Der ganzheitliche Lösungsansatz berücksichtigt natürliche wie institutionelle Bedürfnisse und Werte von Menschen und Organisationen in unserer Gesellschaft. Ich bin davon überzeugt, dass jeder Organismus (also auch Organisationen) sein Gleichgewicht finden muss, um dauerhaft gesund und erfolgreich zu bleiben.

Menschen, die sich im Gleichgewicht befinden, sich in den Dienst der Gesellschaft stellen, eigenen persönlichen Interessen und Hobbys nachgehen und über ein hohes Maß an sozialem Kapital verfügen, bringen ganz sicher andere Ideen, Perspektiven und Werte in Unternehmen ein, als Menschen, die sich primär am (materiellen) Erfolg orientieren und sich mangels vorhandener bzw. degenerierter Interessen und Möglichkeiten zwangsläufig im Ungleichgewicht befinden.

Ein allgemein gültiges Gleichgewicht gibt es nicht. Für jeden Menschen bedeutet Gleichgewicht etwas anderes.

Es ist mein Anliegen, mit Ihnen daran zu arbeiten - ganzheitlich.